Hertha BSC Berlin gastiert bei Madison Forward FC

Minnesota United FC (MNUFC) empfängt Hertha BSC Berlin!

Startschuss in ein neues Kapitel!

Jena, 13.03.2019. Der BSports Unternehmenscup startet ab Mai 2019 in die dritte Outdoor-Serie. Neben dem Fußball-Unternehmenscup wird mit Beachvolleyball erstmals eine weitere Sportart für die teilnehmenden Unternehmen angeboten.

Nachdem die aktuell laufende Indoor-Saison 2018/19 des BSports Unternehmenscups am 27. April 2019 mit dem Deutschlandfinale in Hannover ein großartiges Finale finden wird, steht für das Unternehmenscup-Team und die teilnehmenden Firmen wieder die Outdoor-Saison auf dem Plan. In neun Fußball-Turnieren, verteilt im ganzen Land, wird der neue Deutsche Unternehmenscup-Meister ausgespielt – der Start findet am 24.05.2019 in Berlin statt.

Zudem geht der Unternehmenscup neue Wege! Um möglichst vielen Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, sich im Kreise der Arbeitskollegen sportlich zu betätigen, das Teambuilding entscheidend voranzutreiben und somit das Arbeitsklima zu verbessern, werden ab diesem Sommer erstmalig Beachvolleyball-Turniere angeboten. Bei gewohnter Unternehmenscup-Qualität kann ab dem 25. Mai 2019 zum Start ebenfalls in Berlin in den Modi 2 vs. 2 (m, w, Mixed), 3 vs. 3 (m, w) und 4 vs. 4 (m, w, Mixed) gebaggert und gepritscht werden.

Weitere Informationen und alle Termine unter www.unternehmenscup.de!

Minnesota United FC empfängt Hertha BSC Berlin

Minnesota United FC (MNUFC) empfängt Hertha BSC Berlin!

Ex-Sportchef Hildebrandt wird neuer Geschäftsführer bei BSports

Jena, 01.11.2018. Stephan Hildebrandt, ehemalige Sportdirektor des FC Energie Cottbus, übernimmt ab November 2018 als neuer Geschäftsführer die Geschicke der BSports Management GmbH. Für ihn Platz macht der bisherige Geschäftsführer und Gesellschafter Boris Kalff, der BSports in 2011 gegründet und nach 7 Jahren der Geschäftsleitung die Funktion des Prokuristen und CMO übernimmt.

„Mit Stephan Hildebrandt gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten aus dem Fußball Business. Für uns bei BSports ein absoluter Glücksgriff, über den wir uns sehr gefreut haben. Mit seiner Expertise und über 20 Jahren Berufserfahrung im Sportbusiness hätte es keinen Besseren für unsere Pläne der nächsten Jahre geben können.“, so Gesellschafter Boris Kalff.

Stephan Hildebrandt arbeitete 2013 bis 2018 als Manager Football bei der Aspire Academy in Doha, Qatar, war von 2010 bis 2013 Sportdirektor von Energie Cottbus und von 2002 bis 2010 Leiter des Nachwuchsleistungszentrums sowie Teil des Beraterstabs zum Vorstand beim Hamburger SV.

„Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung unter dem Schirm einer Sportagentur, die sich durch junge, moderne und effiziente Arbeitsweisen über die letzten 7 Jahre einen Namen auf dem Markt gemacht haben.“ erklärt Hildebrandt.

Bei BSports zeichnet sich Herr Hildebrandt neben der Geschäftsführung ab sofort federführend verantwortlich für die Bereiche Qualitätsmanagement und internationale Projekte.

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ – Deutsche Unternehmens-Meisterschaft Outdoor 2018

Jena, 01.10.18. Nach einer Outdoor-Unternehmenscup Saison mit 12 Qualifikationsturnieren, 154 Teams, 486 Spielen und 1122 Toren stand am 29. September 2018 die große Deutsche Unternehmens-Meisterschaft an. Getreu dem Motto „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ nahmen 16 Teams aus 9 Bundesländern den teils langen Weg in das Allianz Stadion der Hauptstadt auf sich, um an dem Samstag unter sich das fußballerisch beste Unternehmen Deutschlands auszuspielen.

Mit dabei waren unter anderem der Titelverteidiger „BBL“ aus Sachsen und auch der amtierende Indoor-Meister aus Hessen „Intensivpflege Seipt“ – beide gewannen ihre Gruppenphase beeindruckend ohne Punktverlust. Nachdem im Anschluss auch das Viertelfinale gewonnen wurde, stand das Halbfinale an. Hier wurde es besonders spannend: Die Partien BBL gegen BorgWarner (Rheinland-Pfalz) und Intensivpflege Seipt gegen die GISAsoccer (Sachsen) landeten jeweils im Neunmeterschießen. Während der Titelverteidiger BBL in einem der spannendsten und längsten Entscheidungsschießen der Unternehmenscup-Geschichte ausschied, konnte sich Intensivpflege Seipt durchsetzen.

BBL hatte derweil am Turniertag nicht „das nötige Quäntchen Glück“, wie es so schön heißt, und verlor auch im kleinen Finale das Entscheidungsschießen – Platz 3 ging somit an das Team GISAsoccer! Anschließend stand das letzte Spiel der Outdoor-Serie 2018 an, das große Finale eines langen und grandiosen Deutschlandfinals. Intensivpflege Seipt hatte dabei den besseren Start in das Spiel und ging früh mit 1:0 in Führung. BorgWarner hielt jedoch mit großem Einsatz dagegen und konnte ausgleichen – ein hochspannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten folgte. Es kam wie es kommen musste und das nächste Neunmeterschießen stand auf dem Programm, ein Shoot-Out auf höchstem Niveau mit dem besseren Ende für Intensivpflege Seipt. Es gelang diesem Team somit neben der Indoor-Meisterschaft auch die aktuelle Outdoor-Meisterschaft zu gewinnen.

Erfolgreiches „Gonarthrose: Update 2017“ Symposium an der sportklinik.ERFURT

Erfurt, 08.04.2017 – Am Samstag, den 08. April 2017 veranstaltete die sportklinik.ERFURT in organisatorischer Zusammenarbeit mit der Sportagentur BSports, Marketing & Management das Symposium „Gonarthrose: Update 2017“.

Insgesamt konnten über 90 Gäste aus den Fachbereichen Radiologie, Orthopädie, Chirurgie und Physiotherapie begrüßt werden. Bereits um 08:00 Uhr begann die Veranstaltung mit der Eröffnung und Begrüßung aller Teilnehmer durch Herrn Dr. Peter UIlmann, Facharzt für Orthopädie an der sportklinik.ERFURT. Acht Referenten präsentierten, diskutierten und erklärten im Laufe des Vormittags allen Gästen hautnah Themen rund um das Thema Gonarthrose.

Neben den fachbezogenen Vorträgen zu konservativen und neuen Trends in der Diagnostik und Therapie von Abnutzungserscheinungen am Kniegelenk standen berufspolitische, kritische Diskussionen zum Stellenwert der Arthroskopie bei Gonarthrose im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Unter den Referenten befanden sich neben den Ärzten der sportklinik.ERFURT, Dr. Liesaus, Dr. Irlenbusch, Dr. Kahl und Dr. Ullmann auch Herr Dr. Kusch aus der radiologischen Praxis in Erfurt, Herr Dr. Herzau aus der radiologischen Praxis Jena sowie Frau Dr. Gansen aus dem ambulanten Rehazentrum „Reha am Kreuz“ in Erfurt.

Die sportklinik.ERFURT und die Sportagentur BSports, Marketing & Management möchten sich für die gelungene Veranstaltung bei allen Teilnehmern/-innen herzlich bedanken.

 

© BSports, 13.04.2017

Eintracht Frankfurt auch 2018 auf USA Tour

Waldstadion, März 2018. Der Adler fliegt im Sommer wieder Richtung Westen. Genauer gesagt nach Salt Lake im Bundestaat Utah. Die Vereinigten Staaten von Amerika waren bereits im vergangenen Jahr ausgewähltes Reiseziel des aktuellen Champions League Anwärters.

Quick Recap: In 2017 flog die Eintracht erstmalig zur Vorbereitung in die USA, spielte insgesamt 3 Freundschaftsspiele vs. Seattle Sounders (Endstand 1:1), San Jose Earthquakes (1:4) und Columbus Crew (0:1), und brachte einen Punkt und zwei Tore „back home to good old Germany“. Zu wenig im transatlantischen Vergleich, auch wenn die Spiele vor dem Hintergrund einer intensiven Vorbereitung in Kalifornien einzuordnen sind. Für 2018 will man die Punkte- und Torbilanz deutlich verbessern. Gelegenheit dazu gibt es dazu in diesem Jahr zwei Mal:

– Spiel #1 am 10.Juli vs. Real Salt Lake

– Spiel #2 am 14.Juli vs. Philadelphia Union

Seit Stunde Null wieder mit dabei, wir von BSports und MatchIQ, den Partneragenturen an der Seite der Bundesliga und MLS Clubs. Von der Auswahl des Trainingslagers, über die Verhandlung aller Freundschaftsspiele bis zur 24/7 Betreuung während der USA Reise „supporten“ BSports und MatchIQ als Full-Service Dienstleister Eintracht Frankfurt und sind direkter Ansprechpartner für alle Partner in den USA (Clubs, Media & Broadcast, Hotels, Facilities, logistics & transportation, etc…).

Wir freuen uns auf eine „geile“ Eintracht Tour und bedanken uns ausdrücklich für das erneut in uns gesetzte Vertrauen. USA, here we come (again).